01. Februar 2019

Treffen des Steuerungskomitees der Allianz in Berlin

Wo soll die Allianz im Jahr 2022 stehen? In Berlin haben die Mitglieder des Steuerungskomitees Vorschläge für die neue Vision und Strategie der Allianz erarbeitet.

Am 01. Februar 2019 traf sich das Steuerungskomitee der Allianz für Handelserleichterungen in Berlin in Vorbereitung auf das fünfte Arbeitstreffen am 14. März 2019 bei der Drägerwerk AG & Co. KGaA. Gemeinsam arbeiteten die Mitglieder des Steuerungskomitees an der weiteren Ausformulierung der Vision 2022 der Allianz. Des Weiteren sichtete das Steuerungskomitee die bisher im Rahmen des Ideenwettbewerbs der Allianz eingereichten Vorschläge für neue Projektländer in 2019.

Nachdem Vorschläge zu den Inhalten der Vision bereits beim vierten Arbeitstreffen im September 2018 von allen Partnern erarbeitet worden waren, folgte nun die weitere inhaltliche Abstimmung und Ausgestaltung. Anhand eines ersten Entwurfs der Geschäftsstelle diskutierten die Partner die einzelnen Elemente in Kleingruppen und trugen ihre Änderungsvorschläge anschließend im Plenum zusammen.

Die Geschäftsstelle wird diese Ergebnisse nun in einen neuen Entwurf einarbeiten und diesen am nächsten Arbeitstreffen zur Abstimmung stellen. Dort werden die Partner auch darüber entscheiden, in welchen Ländern die Allianz in 2019 Möglichkeiten für ein Projekt zu Handelserleichterungen prüfen soll.

Weitere Meldungen