17. Juni 2019

2. BME Customs & Trade Summit – Zollstrategien für Einkauf und Logistik

Am 3. und 4. September 2019 wird die Allianz für Handelserleichterungen am BME Customs & Trade Summit in Darmstadt teilnehmen.

Das Thema Zoll und Außenhandel ist spätestens mit täglichen Berichterstattungen über Brexit, Einfuhrzölle und Handelskriege allgegenwärtig und wirkt sich auch auf Sourcing- und Logistik-Prozesse aus.

Trifft man Einkaufsentscheidungen ohne die Berücksichtigung von Zoll- und Exportkontrolle, entstehen oftmals enorme Kosten und die Sicherheit der Lieferkette ist bedroht. Daher gilt es, die Zusammenarbeit von Einkauf, Logistik und Zoll zu stärken und gemeinsam Sourcing-Strategien zu entwickeln! Die Allianz wird beim 2. BME Customs & Trade Summit vertreten sein. Teilnehmer*innen erwarten interessante Praxisvorträge zu den brandaktuellen Themen:

• Trump, Brexit und Co. – die Lage der Weltwirtschaft
• Globale Märkte im Fokus: USA, China, Japan
• Digitales Zollmanagement
• Aufbau einer erfolgreichen Zollorganisation
• Freihandelsabkommen JEFTA
• Incoterms 2020 – Erneuerungen im Überblick

Top-Referenten u.a. von BMW Group, DIHK, ICC Germany e.V., Kennametal, Lässig GmbH, Panasonic Electric Works Europe AG, SpanSet, Vacuumschmelze GmbH & Co. KG, Venator Germany GmbH, Wacker Chemie AG, ZF Friedrichshafen AG geben Ihr Fachwissen weiter.

Unter www.bme.de/customs-trade finden Sie das vollständige Programm und alle weiteren Informationen.

Weitere Meldungen