Einführung eines elektronischen Pre-Arrival-
Zollabfertigungssystems

Montenegro

Geplante Zusammenarbeit hin zu einem
integrierten Risiko-Management-System

Indonesien

Einführung eines elektronischen Pre-Arrival-
Zollabfertigungssystems

Moldau

Aktuelles

Erfahren Sie hier mehr über die Aktivitäten der Allianz und aktuellen Entwicklungen in unseren Projekten.

High-Level Forum RETHINKING TRADE FACILITATION

Hochrangige Akteure aus Politik und Wirtschaft haben sich dafür ausgesprochen, gemeinsam an der Vereinfachung internationaler Handels- und Zollverfahren zu arbeiten.

Task-Force treibt neues Risiko-Management System in Indonesien voran

Eine durch das Indonesische Handelsministerium eingesetzte Task-Force wurde damit beauftragt, in Kooperation mit der Deutschen Allianz für Handelserleichterungen die Implementierung eines Risiko-Management Systems zu begleiten.

2. BME Customs & Trade Summit – Zollstrategien für Einkauf und Logistik

Am 3. und 4. September 2019 wird die Allianz für Handelserleichterungen am BME Customs & Trade Summit in Darmstadt teilnehmen.

Über Globalisierung und Potenziale für deutsche Unternehmen in afrikanischen Märkten

Die Allianz für Handelserleichterungen war in diesem Jahr eingeladen, auf der transport und logistic Messe München gemeinsam mit anderen Fachexpert*innen über die Herausforderungen im internationalen Handel zu diskutieren.

Kooperation zu Handelserleichterungen startet mit offizieller Unterzeichnungszeremonie im indonesischen Handelsministerium

Indonesisches Handelsministerium unterzeichnet Memorandum of Understanding für die Einführung eines Risiko-Management-Systems.

Risiko-Management Workshop mit dem Handelsministerium in Jakarta, Indonesien

Indonesische Ministeriumsvertreter und Fachexperten diskutieren zu integriertem Risikomanagement.

Fünftes Arbeitstreffen der Allianz bei Drägerwerk in Lübeck

Mit der „Vision 2022“ steckt sich die Deutsche Allianz für Handelserleichterungen klare Ziele. Die Allianzpartner*innen betonen erneut ihre hohe Einsatzbereitschaft.

Workshop zu Projektmöglichkeiten in der Ukraine

Stakeholder aus privatem und öffentlichem Sektor haben in Kiew über Probleme und Lösungen im grenzüberschreitenden Handel gesprochen.

Treffen des Steuerungskomitees in Berlin

Wo soll die Allianz im Jahr 2022 stehen? In Berlin haben die Mitglieder des Steuerungskomitees Vorschläge für die neue Vision und Strategie der Allianz erarbeitet.

Wie Entwicklungsländer von Handelserleichterungen profitieren

Als Gegenpol zum Protektionismus präsentiert sich die Allianz im Global Solutions Journal. Dr. Christoph Beier (GIZ) erläutert in seinem Artikel konkrete Maßnahmen zum Abbau von Handelsbarrieren.

Allianz-Partner tauschen sich zu möglichem Blockchain-Pilotprojekt aus

Welche Chancen bietet die Blockchain-Technologie für Handelserleichterungen? In Berlin haben Allianz-Partner die Möglichkeiten für ein Pilotprojekt diskutiert.

Schulung mit dem Nationalen Kommittee für Handelserleichterungen in Jakarta

Integraler Bestandteil des Allianz-Ansatzes ist die Koordinierung von Behörden und privaten Unternehmen. In Indonesien fand vor diesem Hintergrund eine gemeinsame Schulung mit dem Nationalen Komitee für Handelserleichterungen statt.

Die Allianz beim Tag der Deutschen Industrie 2018 in Berlin

Eine enge Abstimmung von Wirtschaft und Politik ist zentral für den internationalen Handel. Auf dem Tag der Deutschen Industrie diskutierten Vertreter aus Wirtschaft und Politik das Thema Risiko.

Viertes Arbeitstreffen der Allianz bei Bosch in Abstatt

Strategiegespräch beim Allianz-Partner Bosch: Mit neuer Website und der „Vision 2022“ profiliert sich die Allianz weiter als treibende Kraft für freien und fairen Handel.

Projektabschluss in Serbien

Beim serbischen Zoll können sich Unternehmen für das neue vollelektronische Zollsystem für Expressgüter registrieren lassen: Bis zu 80% der Express-Sendungen sollen innerhalb einer Stunde freigegeben werden.

Projektabschluss in Montenegro

Montenegro als Vorbild für weitere Allianz-Projekte: Durch die Einführung eines elektronischen Zollabfertigungssystems konnte die Freigabe von Express-Sendungen innerhalb einer Stunde mehr als verdoppelt werden.

Die Allianz beim 8. Außenwirtschaftstag der Agrar- und Ernährungswirtschaft in Berlin

Agrar-Dialog im Wirtschaftsministerium: Gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie wirbt die Allianz für ein Projekt zu Handelserleichterungen mit Indonesien.

Allianzpartner prüfen Projektpotenzial in Indonesien

Indonesiens Wirtschaft boomt. Beim dritten Arbeitstreffen der Allianz beschlossen die Teilnehmenden einstimmig, dem Inselstaat ein Kooperationsangebot zu machen. Nun beginnen die Sondierungen im viertbevölkerungsreichsten Land der Erde.

Drittes Arbeitstreffen der Allianz bei der Krones AG in Neutraubling

Brasilien, Indonesien und die Ukraine im Blickpunkt: Die Allianz verbreitert ihr Engagement für den Abbau von Handelsbarrieren durch Kooperationsangebote an drei weitere potentielle Partnerländer.

Zweites Arbeitstreffen der Allianz bei DHL in Leipzig

Erfolgsmodelle Serbien und Montenegro: Die Allianz präsentiert die Entwicklungen ihrer Projekte in den beiden Pilotländern. Aufgrund der gesammelten Erfahrungen werden die nächsten Projekte geplant.

Erstes Arbeitstreffen der Allianz bei Siemens in Erlangen

Nach der Ratifizierung des WTO-Abkommens über Handelserleichterungen beraten die Allianz und ihre Partner über die ersten konkreten Schritte zur Umsetzung der Projekte.

WTO-Abkommen über Handelserleichterungen tritt in Kraft

Das 2013 auf Bali verabschiedete Abkommen über Handelserleichterungen tritt nach Ratifizierung durch 112 WTO-Mitglieder in Kraft.

Gründung der Allianz für Handelserleichterungen in Berlin

Wirtschaft und Politik gemeinsam für freien und fairen Handel: 25 Teilnehmende aus Politik, Unternehmen und Verbänden verschrieben sich diesem Ziel beim Gründungstreffen der Allianz in Berlin.

Presse

An dieser Stelle finden Sie Veröffentlichungen von Presse und Partnern zur Allianz für Handelserleichterungen.